footpower

Kompressionstherapie Venengesundheit

Warum Kompression?
Jede Muskelzelle braucht Energie in Form von Sauerstoff. Dieser wird mit dem Blut zu den Muskeln gebracht. Je besser die Durchblutung in den Arterien, desto besser die Versorgung der Muskulatur. Und die kann durch Kompression positiv beeinflusst werden. Damit jedoch von der Kompression profitiert werden kann, müssen viele Faktoren erfüllt sein. Neueste wissenschaftliche Studien zeigen: Entscheidend für die Mehrdurchblutung und verbesserte Sauerstoffversorgung der Muskulatur ist ein spezielles, physiologisch korrektes Druckprofil sowie die erreichte Druckstärke.

CEP
Unter der Marke CEP entwickelt die Firma "medi" hochfunktionelle Sporttextilien mit Kompression. Sechs Jahrzehnte Kompressions-Know-how stecken in CEP compression sportswear.Die hochentwickelte Sticktechnologie ermöglicht es, den Kompressionsfaden exakt definiert in das rundgestrickte Material einzubinden. Das Ergebnis: ein physiologisch perfektes Druckprofil für mehr Leistung, längere Ausdauer und schnellere Regeneration. Egal ob vor, während oder nach dem Sport – CEP ist immer richtig!

 

Markus Geisler
CEP bedeutet:
● Verbesserte Durchblutung
● mehr Sauerstoff
● mehr Energie
● mehr Ausdauer
● mehr Leistung
● schnellere Regeneration
● Muskel- und Gelenkstabilisierung
● Präventionsfunktion
CEP-Produkte:
● Running socks
● Running shorts
● Triathlon shorts
● Triathlon skinsuit
● Bike socks
● Bike shorts
● Teamsport shorts
● Allsports sleeves
● Allsports inner pants
● Wintersport socks
● Outdoor socks
● Recovery socks

Natural Running

solestar logo
Das natural-running-Konzept hilft Ihnen dabei, schneller und leichter zu laufen. Verbinden Sie Laufspaß und Gesundheit, indem Sie Ihrem natürlichem Bewegungsablauf folgen!

 

Schon wenige Kraft-, Koordinations- und Stretchingübungen optimieren Ihren Laufstil erheblich. Und das in kürzester Zeit. Wir haben die besten und effektivsten Übungen für Sie zusammengestellt. Ein solcher Übungsblock dauert gerade mal 15 Minuten! Und wenn es einmal Probleme geben sollte: Wir sind für Sie da. Mit einer optimalen Bewegungsberatung sowie mit Hilfe individuell gefertigter sensomotorischer Einlagen bringen wir Sie nach Laufverletzungen schnell wieder auf die Beine.

 

Laufkraftübungen: Effektive Laufschritte statt Bodybuilding
Unsere Kraftübungen schaffen keine wuchtigen Muskelberge, sondern einen schlanken und leistungsfähigen Körper. Stabilität und Kraftzuwachs bilden die Basis eines vernünftigen Lauftrainings. Die komplexen Bewegungsabläufe sind perfekte Schnell- und Gesundmacher!

 

Das Stretching: Werden Sie geschmeidig wie eine Raubkatze
Stellen Sie sich einen Gepard vor, der in der Savanne eine Antilope jagt. Lange, raumgreifende Schritte, absolute Höchstgeschwindigkeit. Sie wollen das auch?Dann machen Sie es dem Gepard nach – strecken Sie sich wie er es tut!

 

Die Koordinationsübungen: Kräftige Füße laufen schneller
Bringen Sie sich in Balance: Mit den Koordinationsübungen von Dr. Marquardt erreichen Sie eine perfekte Feinabstimmung Ihrer Muskulatur. Fordern Sie Ihre Geschicklichkeit heraus! Schmerzen beim Laufen haben ab sofort nur die Anderen!

 

Die Rumpfstabilisationsübungen: Das Zaubermittel für Eleganz und Sicherheit
Jeder Läufer ist nur so stark wie sein Rumpf. Er bildet die Basis für die Arm- und Beinarbeit. Wer seine Rumpf- und Beckenmuskulatur stärkt, erlebt ein neues Körpergefühl – auf der Laufstrecke wie auf dem Bürostuhl!

SOLESTAR®-Radsporteinlage

solestar logo
Die SOLESTAR®-Radsporteinlage besteht aus einem speziellen Material. Es ist sehr leicht, extrem fest, federt, gibt nach und kehrt in seine ursprüngliche Form zurück.

 

Im Radsport geht es wie in kaum einem anderen Sport um das perfekte Zusammenspiel von Mensch und Maschine. Die optimale Ergonomie steht dabei im Vordergrund. Ziel ist es, die Kraftübertragung zu verbessern und gleichzeitig Überlastungsschäden zu vermeiden.
Ein zentraler Punkt ist die Kraftübertragung vom Fuß auf das Pedal. Die SOLESTAR®-Radsporteinlage setzt genau dort an. Sie stabilisiert durch ihr spezielles Wirkprinzip den Fuß, verhindert die typischerweise auftretenden Schwerkräfte beim Treten und korrigiert den Bewegungsapparat. Auf diese Weise sorgt sie für eine maximale Ausschöpfung der Leistung und beschwerdefreies Fahren.
Während der Druckphase des Tretzyklus' verhindert die schalenförmige Mittelfußstütze das Einknicken des Fußes. Das Großzehengrundgelenk wird tiefergelegt, die anderen Mittelfußköpfchen werden unterbaut und dadurch wird der Druck reduziert. Der Effekt ist eine gleichmäßige Kraftverteilung auf die gesamte Mittelfußachse. Bei der Zugphase dient die Erhöhung des äußeren Randes am Vorfuß als Begrenzung und verhindert das Ausbrechen des Fußes.

 

SOLESTAR® – die Carbonsohle für mehr Drehmoment