Beinprothetik

Von einer Prothese erwartet man einen weitgehenden Ausgleich der mit der Amputation verlorenen Funktionen sowie die Wiederherstellung des äußeren Erscheinungsbildes. Deshalb kommt es sowohl auf die funktionelle als auch die kosmetische Gestaltung an.

Neue Verarbeitungstechniken und Servicekonzepte unterstützen die Versorgungspraxis bei diesen anspruchsvollen Aufgaben. Gemeinsam mit Ärzten, Therapeuten und natürlich den Patienten selbst suchen wir nach Lösungen suchen, die helfen, den Alltag der Betroffenen zu meistern. Unser Ziel ist es immer, für jeden unserer Patienten genau die Lösung zu finden, die seinen individuellen Problemen und Ansprüchen gerecht wird. Dabei bestimmen Patientenprofil, Amputationshöhe, Funktion der noch erhaltenen Gelenke, Stumpfverhältnisse und Therapieziel über die Art der Versorgung sowie die Auswahl einzelner Prothesenkomponenten.

Übrigens gibt es bei uns auch spezielle Schuhe für Prothesenträger. In diesem Schuhwerk mit seiner extrem rutschfesten Sohle ist man sowohl sicherer als auch kräftesparender unterwegs. Abgeschrägte Fersenpartien mit integrierten Dämpfungselementen wirken gelenkschonend und dämpfend. Weit zu öffnende Schuheinstiege erlauben einfaches, bequemes An- und Ausziehen. Hochgezogene Zehenfronten sorgen für ein flüssiges Vorwärtskommen ohne Stolpern. Doch der wohl wichtigste Vorteil für den Prothesenträger besteht in einer verbesserten Prothesensteuerung und optimaler Energieübertragung, ermöglicht durch die besondere Sohlenkonstruktion mit integrierter Ballensohle. Nicht zuletzt macht diese Schuhe empfehlenswert, dass sie atmungsaktiv, einfach zu säubern und sehr leicht sind.